Über

Galerie

Die Galen Galerie ist spezialisiert auf Gemälde Alter Meister, besonders auf flämische und niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts. Besondere Objekte italienischer, französischer und deutscher Künstler sind ebenfalls im Angebot der Galerie. Seit der Gründung im Jahr 2011 ist die Galen Galerie auf führenden Kunstmessen vertreten. Verschiedene europäische Museen, wie das Rubenshuis Antwerpen, und Privatsammler haben bei der Galerie gekauft. Diverse Kunstobjekte befanden sich zudem vorübergehend als Leihgaben in Museen, u.a. im Preußen Museum Minden und im Stadtmuseum Münster. 

 

Dr. Maria Galen berät Sie gerne beim Aufbau einer neuen Sammlung sowie zu Fragen der Restaurierung und Konservierung von Gemälden. Zusätzlich bietet sie Beratung und Unterstützung für Käufer und Verkäufer bei Auktionen.

 

 

Sie haben Kunstgegenstände geerbt oder geschenkt bekommen und möchten mehr über diese erfahren? Wenden Sie sich gern an die Galerie für eine erste unverbindliche Einschätzung. Zudem können Sie uns ansprechen für Ankäufe von Objekten sowie für die Anfertigung von Gutachten für Gemälde.

 

Vita

Dr. Maria Galen, studierte Kunstgeschichte, Mittelalterliche Geschichte und Geschichte der frühen Neuzeit an der Universität zu Münster und schloss das Studium mit einer Magisterarbeit zum Thema „Ferdinand von Plettenberg als Mäzen – das Schloss Nordkirchen“ ab. Es folgte die Dissertation über den flämischen Barockkünstler Johann Boeckhorst,  die im gleichen Jahr mit dem „Fürstin von Gallitzin – Preis“ ausgezeichnet wurde. Im Kunstmarkt war Maria Galen schon während ihres Studiums aktiv, so arbeitete sie u.a. einige Zeit für das Auktionshaus Christie’s in Amsterdam. Im Jahr 2011 entschloss sie sich zur Gründung der Galen Galerie mit Schwerpunkt auf den Alten Meistern. Im Jahr 2015 leitete Maria Galen den einmaligen Praxiskurs „Einführung in den Kunsthandel“ im Fach Kunstgeschichte an der Universität Münster.