Simon de Vos

Kreuztragung Christi

Simon de Vos
(*1603 – Antwerp – †1676)

Kreuztragung Christi
um 1630 – 1635
Öl auf Leinwand, 58,5 x 84,5 cm

Preis: 9.500 €

ANFRAGE

Simon de Vos begann seine Laufbahn als ein Schüler des überwiegend als Portraitmaler agierenden Cornelis de Vos (1603-1676). Im Jahr 1620 wurde er Mitglied der Antwerpener St. Lukasgilde. Zu einem unbekannten Zeitpunkt brach er zu einer Künstlerreise nach Italien auf. In Rom kam er unter den Einfluss der Bamboccianti, einer Gruppe von Malern, die sich einer eher derben Genremalerei widmeten und von der besonders der deutsche Maler Johann Liss (1597-1631) Spuren im Oeuvre De Vos’ hinterließ. Nach seiner Rückkehr nach Antwerpen im Jahr 1628 arbeitete De Vos in der Werkstatt von Peter Paul Rubens und war an vielen wichtigen Aufträgen beteiligt.

Das vorliegende Gemälde kann als Beispiel für das mittlere Werk des Künstlers angesehen werden. Es steht am Übergang zur neuen stilistischen Ausrichtung. Charakteristisch ist die belebte, unruhig agierende Staffage ebenso wie das kräftige, brillant leuchtende Kolorit.

ZURÜCK ZUR GALERIE
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google