Frans Wouters

(Lier 1612 – 1659 Antwerpen)

Anbetung der Hirten

Öl auf Eichenholz, 40,5 x 52 cm

Provenienz: Privatsammlung Belgien.

Preis: 25.000 €

ANFRAGE

Frans Wouters war ein flämischer Barockmaler, der vor allem kleinere Kabinettstücke schuf.

Zunächst ging er bei Pieter van Avont in Antwerpen in die Lehre, wechselte dann aber in die  Werkstatt von Rubens. 1635 wurde er Meister der St.-Lukas-Gilde. Die 1630er Jahre verbrachte er als Hofmaler des Kaisers Ferdinand II. d. Im Jahr 1637 wurde er als dessen Botschafter nach England entsandt und dort wurde er Maler des Prinzen von Wales, des späteren Karl II. von England. Nach seiner Rückkehr nach Antwerpen im Jahr 1641 blieb sein Kontakt zum britischen Königshaus bestehen. In der Scheldestadt kooperierte Wouters wieder mit Pieter van Avont und schuf viele mythologische und dekorative Szenen für den Kunstmarkt.


ZURÜCK ZUR GALERIE
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google